Zwischen Liebe und Strapaze

https://www.stadtpost.de/…/zwischen-liebe-strapaze…

Gwen, eine junge Polizistin in Ausbildung, glaubt nicht an Übernatürliches. Bis sie Taylor trifft und sie mit nach Hause nimmt. Der intensive Charakter der jungen Frau ist sonst überhaupt nicht ihr Fall, aber Taylor ist ihr fremdartig vertraut. Da ist es fast schade, dass sie am nächsten Morgen verschwunden ist – denkt Gwen, bis sie merkt, dass auch ihr Bargeld und ihre Lederjacke fehlen. Sie nimmt sich vor, die Diebin zu stellen, aber die ist schneller und scheint auf alles vorbereitet. Bald entwickelt sich etwas, das eine verdächtige Ähnlichkeit mit Liebe hat, nur, dass Gwen es „Strapaze“ und Taylor „Kampfansage“ nennt.
red

Kathrin Schobel, „14 Falken“, A. Fritz Verlag, ISBN 978-3-944771-33-5, 167 Seiten, 13,95 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.